„Offene Ateliers 2015“

In Memoriam: Bodo Treichler

Im März dieses Jahres verstarb unser Freund und Genosse Bodo Treichler, dessen künstlerisches Werk im Rahmen der „Offenen Ateliers“ am Hawerkamp 31 in Münster zu sehen sein wird.

Das Wirkungsfeld von Bodo Treichler war breit, er arbeitete als Bildhauer mit Stahl, Holz oder Stein und war Initiator, Organisator und Kurator von Kunstprojekten. Viele Ideen gründeten auf seiner politischen Überzeugung als Internationalist, Marxist und Antifaschist.

Gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen aus dem Stadtteil Münster Kinderhaus schuf er eine kapitalismuskritische Skulptur mit dem Titel „Heuschrecken fressen Häuser“, welche noch heute auf dem Sprickmannplatz besichtigt werden kann.

Im Rahmen eines Projektes mit einem Verein zur Förderung der internationalen Jugendbegegnung arbeitete Bodo mit Bewohnern eines Flüchtlingswohnheims. Es entstand ein Schiff aus Stahl, welches im Garten des Wohnheimes in der Grevenerstraße 217 in Münster steht. Die Skulptur erhielt seinen Namen ‚Lampedusa‘ bevor das tragische Unglück der Flüchtlinge Geschichte schrieb und steht für Völkerverständigung und gegenseitige Achtung von Menschen verschiedener Kulturen.

Als Mitglied der VVN-BdA schuf Bodo ein Erinnerungsensemble, welches den Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeitern des Lagers „Waldfrieden“ in Münster Hiltrup (1939 – 1945) gewidmet ist. Nach 3 ½ Jahren Vorarbeit wurde das Erinnerungsensemble 2010 aufgestellt.

Dies sind nur einige Beispiele, wie der Künstler und Kommunist in seinem Umfeld gewirkt hat. Nicht nur seine Skulpturen sind entstanden, er hat im Rahmen seiner Arbeit Menschen, ob jung oder alt, mit Standpunkten konfrontiert, zum Nachdenken angeregt und sicherlich auch vielen von Ihnen einen Zugang zu einem anderem Menschen- und Weltbild ermöglicht.

Danke, Bodo!

 

Kunstausstellung

„Offene Ateliers 2015“

Freitag 23.10. -19:00 bis 22:00 Uhr

Samstag 24.10. – 19:00 bis 22:00 Uhr

Sonntag 25.10. – 11:00 bis 18:00 Uhr

Am Hawerkamp 31 D, 48155 Münster

 

Lampedusa – Grevenerstraße 217, Münster

%d Bloggern gefällt das: