Afrika und die Rolle Chinas

Referat und Diskussion:

es referiert:
Georges Hallermayer
Historiker,
Marx-Engels-Stiftung Wuppertal

17. Dezember 2017
um 16.00 Uhr
Kulturkneipe „f24″
Frauenstraße 24
48143 Münster

im Anschluss ab 19.00 Uhr :
Culture 2020
Saxophon, Trommeln, Tanzen …
aus Nigeria, Syrien & Münster

Wie stehen wir zu Chinas Prinzipien der friedlichen Koexistenz in einer multipolaren Welt?

Gegenseitiger Respekt der Souveränität und Integrität eines Landes – gegen Destabilisierung, Intervention und Krieg.

Gegenseitige Nichteinmischung in die inneren Angelegenheiten eines Landes – gegen ethnische Teilungen, erzwungenen Strukturanpassungsreformen, Sanktionen bis Boykott, Instrumentalisierung von NGOs.

Gleichberechtigung und gegenseitiger Nutzen (win-winRelation) im friedlichen Miteinander – bei Konkurrenz mit internationalem Monopolkapital und nationalem Großkapital, trotz Konkurrenz mit lokalen KMU, Respekt vor lokaler Politik.

„Culture2020“ aus Münster und Münsterland setzt sich aus
folgenden Mitgliedern zusammen: Samuel, Julius und Blessed
aus Nigeria, Fouad aus Syrien und Uwe aus Münster.

„Culture2020“ ist aus dem Projekt
Afrosession Münster hervorgegangen
und integriert geflüchtete und einheimische
Musiker durch Jamsessions
und weitere Aktionen.

%d Bloggern gefällt das: