UZ-Pressefest 2018

Das Fest der Solidarität und des Friedens!

Es ist wieder so weit: Die Kommunistinnen und Kommunisten laden ein zum 20. UZ-Pressefest! Es findet vom 7. bis 9. September 2018 in Dortmund (Revierpark Wischlingen) statt.

Künstler erleben, die sich nicht den Profi tinteressen der Kulturindustrie unterwerfen.
Ein Zeichen gegen Faschismus und Krieg setzen. Refugees welcome – kein Zutritt für Rassisten!
Die Kraft der internationalen Solidarität erleben, wenn Freunde aus der ganzen Welt zusammenkommen.
Ein Festival der linken Kultur. Hier steht das solidarische Handeln im Mittelpunkt und nicht Resignation.
Eintritt frei! Getränke und Essenspreise, die sich auch Geringverdiener leisten können.

Es kommen:

Konstantin Wecker
Esther Bejarano & Microphone Mafia
Calum Baird
Kai Degenhardt
Klaus der Geiger
Erich Schaffner
Jane Zahn u.v.m

Darüber hinaus gibt es: Klezmer, Punk, Liedermacher, Rumbia, Ska, Theater, Lesungen, Kinderfest, Flohmarkt, Diskussionen, Ausstellungen, Grafiken von Dieter Süverkrüp, Internationale Spezialitäten
Bitte spendet, damit dieses Fest stattfinden kann!
Wer wissen möchte, warum und wie die Roten den Kampf gegen Banken und Konzerne führen und gleichzeitig
bis in die Morgenstunden feiern, der muss vom 7. – 9. September 2018 nach Dortmund kommen.
Dort feiern wir auch die runden Geburtstage von DKP und KPD. Wir zeigen, dass es Spaß macht, gemeinsam
und generationsübergreifend zu diskutieren und zu feiern – selbstorganisiert und ohne Kommerz.

Flyer als PDF herunterladen

DKP-Parteivorstand
IBAN: DE36430609674002487502
BIC: GENODEM1GLS

Verwendungszweck: UZ-Pressefest

Vielen Dank für Ihre Spende! Wir arbeiten ohne Bürokratie und bauen auf ehrenamtliche Arbeit. Ihre Spende wird unmittelbar für den angegebenen Zweck verwendet. Prüfen Sie bitte, ob Sie uns nicht mit einem regelmäßigen Beitrag fördern können. Danke!
Hinweis: Bei Spenden bis 200 Euro gilt der Kontoauszug als Spendenbescheinigung. Wir bescheinigen Spenden über 200 Euro zu Beginn des kommenden Jahres. Spenden an die DKP sind steuerlich absetzfähig. Das Einkommensteuergesetz (EStG) sieht für Mitgliedsbeiträge und Spenden an politische Parteien Steuerermäßigungen vor. Bis zu einer Höhe von 1.650 Euro im Jahr – bei zusammen veranlagten Ehegatten bis zur Höhe von 3.300 Euro jährlich – werden Rückerstattungen von 50 % dieser Ausgaben geleistet.

%d Bloggern gefällt das: