DKP: Nein zum PAG! Großdemo in Düsseldorf am 7.7.18

 

EA Nummer: 0211 – 17807755

Anreise

Hier findet ihr Informationen, wie ihr aus eurer Stadt gemeinsam zur Demo nach Düsseldorf am 7. Juli kommt.
Wenn eure Stadt noch nicht drauf steht, schreibt an kontakt[at]no-polizeigesetz-nrw.de und teilt uns euren Anreisetreffpunkt mit!

Ablauf


12- 13 Uhr: Mobi- und Sammelphase am DGB Haus Düsseldorf

1. Verlesung der polizeilichen Auflagen durch Anmelder
2. Musikprogramm durch DJ vom Bündnislauti

13- 13:30 Uhr: Auftaktkundgebung am DGB Haus vom Bündnislauti
1. Begrüßung durch Moderation
2. Bundespolitische Einordnung des PolG – Ulla Jelpke, Die LINKE, MdB
3. Terrorismusbegriff §129 a/b und Repression gegen Kurden, NavDem
4. Digitale Sicherheit / Digitale Überwachung –  padeluun, Digitalcourage
5. PolG im Rahmen der Faschisierung des Staatsapparats – Gaby Fechtner, MLPD
6. Grußworte aus anderen Bundesländern
7. Grußwort an CSD durch Moderation und Aufbruch/Startschuss

13:30- 13:45 Uhr: Aufstellungs- und Aufbruchsphase
Programm durch Demomoderation und DJ

13:45- 14:30 Uhr: Demozug I
1. Musikprogramm durch DJ
2. Redebeitrag des Jugendblocks – SDAJ
3. Feministische Einordnung des PolG – denk.radikal.feministisch
4. Musikprogramm durch DJ
5. Was Polizeigesetz und Kapitalismus miteinander zu tun haben – Clara, Kommunistischer Aufbau
6. Kriminalisierung von Cannabis – Vorbner Love, Hanfverband
7. Musikprogramm durch DJ

14:30- 14:50 Uhr: Zwischenkundgebung auf dem Graf-Adolf-Platz
1. Ankündigung durch Moderation
2. PolG im Sinne des Rechtsruck aus antifaschistischer Sicht –  NIKA / IL NRW
3. Rassismus / Racial Profiling Yusuf As – DIDF Jugend
4. Repression gegen Fussballfans / Ultrabewegung – Ultras Düsseldorf
5. Klimagerechtigkeit und PolG – Klimagrupppen
→ Reihenfolge ändert sich mitunter aufgrund der Blockreihung noch!

14:50- 15:15 Uhr: Demozug II
1. Musikprogramm durch DJ
2. Allgemeine Betroffenheit und Taktik der Regierung – Frank Herrmann, Piraten
3. Musikprogramm durch DJ

Ab 15:30 Uhr: Abschlusskundgebung auf Landtagswiesen
1. Begrüßung durch Moderation
2. Verfassungswidrigkeit des PolG – Verena Schäffer, Grüne, MdL
3. Juristische Einordnung des PolG – Jasper Prigge
3. Moderierter Talk: „Repression gegen linke Gruppierungen“
Sabine / Attac, Paul / Falken, Julia / Bonner Jugendbewegung, Fr. Berfin / ATIF
4. `Linksextremismus, eine gesellschaftliche Gefahr? – Deniz Ergün, Roter Aufbau
5. Diskriminierung von LGBTIQ – Michael Hohenadler, DiB
6. Moderierter Talk: „Arbeitskampf und PolG“
Kai Müller-Horn / IG BAU, Markus Stockert / IG Metall, Katharina Loeber / ver.di
7. Zum Abschluss: Kutlu von microphone mafia

Route

Mobi-Material

Momentan gibt es schon Material zum Bestellen und Mobilisieren.